Travel Portrait
Die Thailändischen Grenze rückte näher, und mich überkamen unbekannte Gefühle.

Wir waren am letzten Anstieg in Myanmar, und ich erwartete nach jeder Kurve den freien Blick auf Thailands Berge. Als es dann endlich soweit war, das Ziel greifbar nahe, überkam es mich in meiner ganzen Einsamkeit auf dem Roller. Dieses unglaubliche Gefühl trat aus meinen Augen und die Freude kam auch schreiend aus meinem tiefsten inneren. Es war dieser Moment, an dem mir wirklich bewusst wurde, dass wir es schaffen. Der für mich eindrucksvollste, glücklichste und stolzeste Moment der ganzen Reise. Komischerweise nicht die Ankunft in Bangkok.
Nach diesen Gefühlsausbrüchen ging es mit Vollgas die Berge runter zur Grenze. Beim späten Mittagessen verabschiedeten und bedanken wir uns beim Fahrer des Begleitfahrzeug, dem Begleiter der Regierung und Miu unserem Guide. Mit ihnen hatten wir viel Spaß, und vor allem immer grandioses traditionelles Essen.
Dann an der Grenze begann das größte Einreisechaos der gesamten Fahrt. Von Indien aus hatte ich schon die meisten Formalitäten zur Einreise mit einer Kontaktperson in Thailand arrangiert, und es wartete schon jemand mit unseren Unterlagen. Klappt ja vorzüglich dachten wir, und Anfangs sah alles danach aus, doch es kam etwas anders. Uns wurde mitgeteilt daß die Original Unterlagen, wir hatten nur Kopien, noch nicht angekommen sind. Morgen ab 9.00 Uhr könnten wir aber damit rechnen. Also dann Morgen nochmal zurück zur Grenze die nur ca. 6 Kilometer von Mae Sot, dem ersten Ort in Thailand, entfernt liegt.
In diesem Moment war es uns egal, und mit breitem, stolzem grinsen im Gesicht überquerten wir die Grenze. An der ersten Gelegenheit stoppten wir und genossen unser Traditionelles Welcome Bier. Wir sind tatsächlich in Thailand, und das mussten wir erst mal realisieren, was auch eine ganze Weile dauerte. Ich glaube bis zum heutigen Tag ist das noch irgendwie unfassbar, was wir da erreicht hatten, mit diesen Rollern.
Am nächsten Tag wieder zur Grenze, doch die Unterlagen war noch immer nicht eingetroffen. Telefonate des Grenzbeamten, wozu er natürlich mein Handy benutzte, brachte auch nix neues hervor, es hieß immer nur „ maybe later“. Ohne diese Unterlagen ging es für uns nicht weiter, weil wir für die letzten 560 Kilometer bis Bangkok, unser Ziel, einen Thailändischen Motorrad Führerschein machen sollten. Die Unterlagen kamen dann erst am dritten Tag, nach dreimaligem anfahren der Grenze, morgens um 11 Uhr. Für uns bedeutete das, sofort zum Transport Office, wo wir den Führerschein machen sollten. Dort dann die nächste Überraschung. Auf dieser Behörde war anscheinend bis zu unserm Eintreffen noch nie ein Ausländischer Tourist, und schon gar keiner der einen Führerschein machen wollte. Ich dachte ich steh im Wald. Ich zückte mal wieder mein Telefon und die Chefin des Office redete mit unsrer Kontaktperson, die all unsere Papiere besorgt hatte. Es war ein absolutes Chaos. Ich versicherte ihr, dass ein Bekannter erst vor ein paar Wochen hier durch kam, und auch ein Führerschein machte. Sie wiederum versicherte uns, dass das nicht möglich sei, sie ist hier schließlich der Boss und würde das wissen. Sie sagte mit einem freundlichen thailändischen Lächeln. „Glauben Sie mir bitte, bisher war noch nie ein Tourist für einen Führerschein in dieser Behörde“.
Mir wurde allmählich klar, dass wir hier wohl falsch sein müssten. Das interessiert jetzt aber nicht mehr, denn diese Frau wollte uns nun helfen und lies uns nicht mehr gehen. Es war unglaublich. Wir warteten und warteten und etliche Gespräche mit anderen Leuten später, brachte man uns in einen Nebenraum, wo wir eine Stunde ein Video für Verkehrsregeln und das sichere Verhalten auf thailändischen Straßen anschauen sollten. Wir zwei also in den Raum und los ging das Video. Natürlich auf Thai, aber zumindest mit englischem Untertitel. Eigentlich war die ganze Einreiseprozedur ein richtiger Spaß, sehr Nerven zehrend aber irgendwie lustig. Nach gut 30 Minuten kam dann eine Angestellte und beendete das Video mit den Worten „So, es ist genug und wir haben jetzt auch Feierabend“.
Wir dachten natürlich dass wir nun unseren Führerschein bekommen, dem war aber nicht so. Die Chefin bestellte uns für den nächsten Tag auf 9.00 Uhr zum abholen des Führerscheins, und somit hätten wir ja heute Abend noch Zeit, ein Arzt aufzusuchen, und eine Untersuchung zu machen, die zum führen eines Fahrzeuges in Thailand nötig ist. Wir also mit Jochens Roller, der natürlich vor dem Gebäude parkte, wieder in die Stadt. Am Abend hatten wir dann unser letztes Dokument, das ärztliche Attest, in den Händen und freuten uns auf die Weiterfahrt am nächsten Morgen. Nach einer 2 stündigen Wartezeit auf der Führerscheinstelle, konnten wir gegen 11.30 Uhr dann endlich weiter Richtung Ziel. Die letzten Kilometer nach Bangkok, war eine Fahrt in bekannter Umgebung, und es fühlte sich super an. Wir fühlten uns irgendwie „Zuhause“. Wir folgten den Straßen und Orte, die sich am Fuße der Berge zur burmesischen Grenze entlangziehen. Die zentral-westliche Region ist nach wie vor eine sehr ursprüngliche und wunderschöne Ecke Thailands. Hier findet man noch intakten Regenwälder die grenzübergreifend eine enorme Fülle an Tier und Pflanzenarten. Es war ein entspanntes und emotionales ausrollen in das Ziel Bangkok. Unsre Ankunft in der Khao San Straße, im alten Stadtteil Bangkoks, war dann sehr ernüchternd. Es gab kein Feuerwerk kein Applaus und auch kein Händeschütteln und Schulterklopfen. Irgendwie schade. Wir umarmten uns, machten ein zwei Zielfotos und bestellten das verdiente Bier. Nun holte uns die Realität brutal ein. Es war geschafft, doch auch auf einen Schlag vorbei. Es waren schon sehr surreale Gefühle und Eindrücke in diesem Moment des Ankommen. Ich fühlte mich sehr leer und doch irgendwie erfüllt und glücklich. Ich denke so muss es einem Bergsteiger ergehen, der den unglaublichen Gipfel geschafft hat. Man denk, toll, geschafft, und was kommt jetzt!?
Ja und dann war es also geschafft. Was für ein Trip, so unglaublich so außergewöhnlich und nun auch etwas traurig, dass es zuende geht. So eine Reise ist mit etwas Mut für fast jeden zu schaffen.
Reisen verändert einen, und auch ich hab mich verändert. Nur weiß ich noch nicht wie sehr.
Was für ein Geschenk so eine Reise machen zu dürfen.
Bis zum nächsten mal, Danke an alle die uns hier begleitet haben.

Bernd Brockhoff 

IMG 3754
IMG 3755
IMG 3756
IMG 3757
IMG 3758
IMG 3759
IMG 3760
IMG 3761
IMG 3762
IMG 3763
IMG 3764
IMG 3765
IMG 3766
IMG 3767
IMG 3768
IMG 3769
IMG 3770
IMG 3772
IMG 3773
IMG 3774
IMG 3775
IMG 3776
IMG 3777
IMG 3778
IMG 3779
IMG 3781
IMG 3782
IMG 3783

Standort

Helfende Hände unterwegs

helfen

Auf unserer Strecke von Deutschland nach Thailand, suchen wir auch humanitäre Herausforderungen. Unser Bestreben ist, bedürftigen Menschen in jeglicher Form zu helfen, wie auch Hilfsorganisationen unentgeltlich zu unterstützen. Solche die auf unserer Strecke Projekte betreuen, qualifizierte und engagierte Helfer suchen, dürfen sich gerne melden. Als Mitinhaber eines Bauunternehmens, bin ich sehr gut ausgebildet, fachkundig und erfahren in den unterschiedlichsten Bereichen der Bau und Ausbaubranche.

Kontaktieren Sie uns bei Interesse gerne unter:
Tel: +49 0171 / 9944094
Mail: bemmi@web.de

Partner

MBB EIchstetten

Datenschutz


Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. 
Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich. 
Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.


Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. (''Google''). Google Analytics verwendet sog. ''Cookies'', Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglicht. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung diese Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten der Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG

Bernd Brockhoff
Im Klettenacker 25
79331 Nimburg

Vertreten durch:
Bernd Brockhoff

Kontakt:
Telefon: 0171-9944094
E-Mail: bemmi@web.de

Haftungsausschluss:

Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok